Offene Kirche

Als Zeichen der Gastfreundschaft öffnen wir nicht nur sonntags sondern auch mittwochs unsere Kirchentür. Gelegentlich erklingt dabei unsere Orgel oder ein anderes Instrument. Menschen finden einen Ort der Ruhe und des Gebets. Kulturinteressierte begeben sich auf Entdeckungsreise. Dabei geben Gemeindemitglieder gerne Auskunft über die Kirche und unsere Gemeinde.


Kirchengebäude

Unsere Kirche wurde zur Blütezeit der Neogotik in den Jahren 1860/61 nach Plänen von Hermann Wentzel erbaut. Damit ist sie eine von sehr wenigen protestantischen Kirchen in diesem Baustil. Die meisten neogotischen Gotteshäuser in den Niederlanden gehören der katholischen Kirche. In unserer Kirche ist die Neogotik als einheitlicher Baustil zu erkennen. An der Straßenseite hat die Kirche einen hohen Treppengiebel mit Ziertürmchen, einem achteckigen Turm und eine Turmspitze mit Blattverzierungen. Der Innenraum besteht aus einem ein­bogigen verputzten Holzgewölbe, wovon Rippen in Stuck-Kapitelle übergehen. Auch das Interieur ist im neogotischen Stil gehalten. Wenn Sonnenstrahlen durch die Buntglasfenster fallen, dann beginnen auch die Farben im Innern zu leuchten und entfalten einen besonderen Reiz.


Gemeindehaus

Im Gemeindehaus l, gibt es viele Möglichkeiten, Gemeinsamkeiten zu entdecken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Kinder finden eine Spielecke, Bastelsachen und Bücher. Für die Erwachsenen gibt es ebenfalls Lesestoff, der für einen kleinen Beitrag erworben werden kann. Jährlich erfreuen sich unsere Kleider- und Weihnachtsbasare großer Beliebtheit. Und das nicht nur wegen der vielen selbstgemachten Kuchen, die jedes Mal angeboten werden. Das Gemeindehaus ist auch der Ort, an dem sich unsere Gruppen treffen. Es gibt - sehr zur Freude unseres Projektchores - Notenständer, ein Klavier und sogar eine kleine Orgel. Das Panoramafenster zum Garten lenkt den Blick ins Grüne und öffnet unsere Augen.


Garten

Der Garten ist unsere grüne Insel. Während die Erwachsenen interessante Gespräche führen, können die Kinder spielen. Wenn es einen Anlaß gibt, eignet sich der Garten zum Grillen und natürlich zum draußen essen! Es gibt immer eine Gelegenheit, den Garten zu besuchen und Atem zu schöpfen. Selbst im Winter, wenn alles trist und grau scheint, erstrahlt der Stern von Bethlehem über unserer Weihnachtskrippe im Garten.


Flaes-Orgel

Was wäre eine Kirche ohne eine Orgel. Pieter Flaes aus Amsterdam erhielt 1869 den Auftrag und am 4. Juni 1870 konnte die Orgel feierlich eingeweiht werden. Seit ihrem Bau hat sie mittlerweile verschiedene Sanierungen und Renovierungen überstanden. Die letzte Renovierung wurde im Herbst 2021 durch den Orgelbauer Elbertse erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde die Orgel auch musikalisch erweitert. Unsere Organisten können jetzt wieder das volle Potential unserer Orgel nutzen, den Gottesdienst vielfältig und abwechslungsreich begleiten und die Zuhörer mit ihrer Musik erfreuen.


Wie Sie uns finden


Gemeindebüro

Unser Gemeindebüro ist die erste Anlaufstelle für Besucher unserer Gemeinde. Von Montag bis Donnerstag steht unseren Besuchern am Vormittag die Türe offen. Egal ob Sie nur auf der Durchreise in Den Haag einen Stopp einlegen oder als langjähriges Mitglied der Gemeinde hier anklopfen. Neben einem offenen Ohr für Ihre Anfragen und Anliegen gibt es sicher auch eine Tasse Kaffee oder Tee.