Wer wir sind

Mitgliederstruktur

Die Gemeinde ist rechtlich als Kirchengemeinde anerkannt. Zur Gemeinde zählen ca. 450 eingeschriebene Mitglieder. Vollmitglied mit allen satzungsgemäßen Rechten kann jede Person werden, die sich zum evangelischen Glauben bekennt, getauft und mindestens 16 Jahre alt ist und sich schriftlich angemeldet hat. Kinder werden bei Anmeldungen als Mitglieder ohne Stimm- und Wahlrecht aufge­nommen. Neben den Mitgliedern existiert noch ein Freundeskreis. Freunde der Gemeinde melden sich ebenfalls schriftlich an, besitzen jedoch kein Wahl- und Stimmrecht. Insgesamt sind etwa 570 Personen mit der Gemeinde verbunden. Die Gemeinde ist über den gesamten Haager Großraum verstreut. Die Anfahrtswege variieren zwischen 1 und 40 km. An der Kirche selbst wohnen nur Pfarrerin und Pfarrer. Im Vergleich zu früheren Jahrzehnten hat sich die Mitgliederstruktur (Freunde eingerechnet) stark verändert. Heute besteht die Gemeinde über­wiegend aus Menschen, die nicht länger als 3-5 Jahre in Den Haag bleiben und aus beruflichen Gründen wenig freie Zeit zur Verfügung haben. Für sie stellt die Gemeinde einen Anlauf- und Ruhepunkt dar, was für viele von besonderer Bedeutung ist. Ein geringerer Teil der Mitglieder lebt oft schon Jahrzehnte in den Niederlanden, hat sich ganz in das Land integriert und erfährt die Gemeinde häufig als einzige Gelegenheit, Deutsch zu hören und zu sprechen. Für diese Menschen stellt die Gemeinde ein Stück "Heimat" dar. Im Zentrum der Gemeinde­arbeit steht der Gottesdienst mit anschließender Möglichkeit zu Begegnungen.

Organisation und Finanzen

Die Gemeinde ist der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) angeschlossen und ihr gegenüber rechenschaftspflichtig. Die Gemeinde wird geleitet von einem Kirchenvorstand, dessen Mitglieder (jeweils einzeln) auf drei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt werden. Der Kirchenvorstand hat sich einmal pro Jahr gegenüber der Mitgliederversammlung zu verantworten, die auch die jeweilige Pfarrerin bzw. den jeweiligen Pfarrer wählt. Genaueres über die Organisation unserer Gemeinde sowie die Aufgaben der Mitglieder und Kirchenvorsteher finden Sie in unserer Satzung.

Die Gemeinde finanziert sich aus freiwilligen Beiträgen, Kollekten, Spenden und Erträgen aus dem Gemeindevermögen. In besonderen Fällen ist es möglich, finanzielle Hilfe von der EKD zu erhalten. Einen großen Beitrag zur Finanzierung unserer Gemeinde leisten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den beiden Kleidermärkten und beim Weihnachtsmarkt, die in jedem Jahr organisiert werden.

 

Kontakte und Funktion der Gemeinde

Die Gemeinde ist Mitglied der "Haager Gemeinschaft der Kirchen" (HGK), bereitet alljährlich mit niederländischen Christen und Mitgliedern der Liberaal Joodse Gemeente den Gedenktag "Jom HaSjoa" vor und ist Mitglied von SKIN ("Zusammen Kirche in den Niederlanden", Verband internationaler christlicher Glaubensgemeinschaften). Sie versteht sich als eine Gemeinde, die nicht nur ihre Mitglieder im Blick hat, sondern ebenso das niederländische Umfeld. Wichtig sind ihr die "Brückenschläge", die zu einem tieferen Verständnis von Niederländern und Deutschen verhelfen sollen. Im Übrigen will sie Gottesraum, Ruhepunkt und Ort zum Aufatmen sein für alle, die sie aufsuchen.