Ein Wiedersehen in Den Haag

Pfarrerin Linde WenzlaffLiebe Gemeinde in Den Haag,

ab März komme ich für die Tätigkeiten als Pastorin nach Den Haag. Für fünf Monate werde ich hierzu mit einem kleinen Umzug die Bleijenburg 3 beziehen. Das ist für mich die Wohnung, in der ich mich vor 12 Jahren auf das Abitur an der Deutschen Inter­nationalen Schule vorbereitet habe.

Seitdem haben mich meine Wege für einen Frei­willi­gen­dienst nach Togo geführt, ich habe Evan­gelische Theologie in Tübingen und Berlin studiert und für zwei weitere Studienjahre in Jerusalem und Straßburg gelebt.

An das Studium schloss sich das Vikariat in Heiningen (bei Göppingen) an, das ist ein überschau­bares Dorf in der Württembergischen Landeskirche. Nach zweieinhalb Jahren prakti­scher Berufsaus­bildung – dem „Vikariat“ – habe ich 2018 das 2. Theologische Examen abgeschlossen.

Ich reise also an mit wenig Gepäck, einem langen Studium, ersten Berufs­erfahrungen und großer Vorfreude, nun mit Ihnen gemeinsam unterwegs sein zu können. Manche sicherlich vertrauten Begegnungen werden wir haben. Aber ich bin auch gespannt darauf, die Gemeinde ganz neu kennenzulernen.

Ich freue mich auf die gemeinsame Weggemeinschaft – unterwegs beim Feiern der Gottesdienste, beim Gestalten des Gemeindelebens, zu Hause im Glauben und mitten in Den Haag.

Bis dahin herzliche Grüße

Ihre Linde Wenzlaff